Track 4: Geschäftsprozessmanagement und Modellierung


Geschäftsprozesse umfassen sämtliche Aktivitäten, die zur Erfüllung eines betriebswirtschaftlichen Ziels notwendig sind. Sie bilden damit das Rückgrat einer jeden Unternehmung. Dem Geschäftsprozessmanagement, d. h. der Sicherstellung ihrer Effektivität, Effizienz, Ergebnisqualität und ihrem Abgleich mit den Anforderungen von Markt und Unternehmenscharakteristika, kommt daher besondere Bedeutung zu. Konzeptionelle Informationsmodelle haben sich als Gestaltungsinstrument im Rahmen des Geschäftsprozessmanagements etabliert. Sie kommen in unterschiedlichen Gestaltungsphasen des Geschäftsprozessmanagements zum Einsatz und unterstützen u. a. die Dokumentation, Analyse, Verbesserung, Wiederverwendung und Implementierung von Geschäftsprozessen, von Daten, die in Prozessen verwendet werden, der Aufbauorganisation, die zur Ausführung von Geschäftsprozessen verantwortlich ist, sowie der die Geschäftsprozesse unterstützenden IT-Infrastruktur.

Der Track stellt ein Forum bereit, in dem innovative Methoden, Modelle und Werkzeuge des Geschäftsprozessmanagements und der Informationsmodellierung vorgestellt und diskutiert werden. Er ist für alle wissenschaftlichen Herangehensweisen offen, fokussiert jedoch konstruktionsorientierte Beiträge. Neben klassischen konzeptionellen Beiträgen werden sowohl Beiträge mit betriebswirtschaftlichem Management-Fokus als auch methodische Beiträge mit mathematisch-formalem Fokus begrüßt. Einreichungen sind nicht beschränkt auf die unten aufgelisteten Themen.

Themen
  • (Domänenspezifische) Modellierungsmethoden, Metamodellierung
  • Semantische Modellierung, Linguistik und Ontologien
  • Methoden und Werkzeuge zur Modellkonstruktionsassistenz
  • Methoden und Werkzeuge zur strukturellen und inhaltlichen Modellanalyse
  • Referenzmodellierung und Referenzmodelle, Modellstandardisierung
  • Geschäftsprozess- und Modellvariantenmanagement
  • Verteilung und Integration von Geschäftsprozessen und Modellen
  • Herausforderungen bei der Implementierung von Geschäftsprozessen und Modellen
  • Strategische Komponenten und Aspekte des Geschäftsprozessmanagements
  • Kulturelle Einflüsse auf das Geschäftsprozessmanagement
  • Prozessarchitektur und Prozess-Portfolio-Management
Track Chairs
Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Becker, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU)
Prof. Dr. Jan Mendling, Wirtschaftsuniversität Wien

Programmkomitee
PD Dr. Daniel Beverungen, WWU Münster
PD Dr. Patrick Delfmann, WWU Münster
Dr. Michael Fellmann, Universität Osnabrück
PD Dr. Peter Fettke, Universität des Saarlandes
PD Dr. Hans-Georg Fill, Universität Wien
Prof. Dr. Dimitris Karagiannis, Universität Wien
Dr. Agnes Koschmider, Karlruher Institut für Technologie
Prof. Dr. Susanne Leist, Universität Regensburg
Dr. Henrik Leopold, Wirtschaftsuniversität Wien
Dr. Oliver Müller, Universität Liechtenstein
Prof. Dr. Andreas Oberweis, Karlsruher Institut für Technologie
Prof. Dr. Jens Pöppelbuß, Universität Bremen
Dr. Michael Räckers, WWU Münster
Prof. Dr. Jan Recker, Queensland University of Technology
Prof. Dr. Manfred Reichert, Universität Ulm
Prof. Dr. Stefanie Rinderle-Ma, Universität Wien
Prof. Dr. Michael Rosemann, Queensland University of Technology,
Prof. Dr. Gerhard Satzger, KIT
Prof. Dr. Peter Trkman, University of Ljubljana
Prof. Dr. Jan vom Brocke, Universität Liechtenstein
Prof. Dr. Mathias Weske, Hasso-Plattner-Institut, Universität Potsdam
Prof. Dr. Axel Winkelmann, Universität Würzburg
Prof. Dr. Michael zur Mühlen, Stevens Institute of Technology
 
  • Gold-Sponsoren


  • Silber-Sponsoren


  • Bronze-Sponsoren


  • Förderer


  • Medienpartner


  • Branchenpartner


  • Netzwerkpartner


  • Wissenschaftliche Partner