Doctoral Consortium


UPDATE: Aufgrund der extrem hohen Einreichungszahl und des damit verbundenen Reviewaufwands können die Autoren voraussichtlich erst in KW 50 statt KW 49 über eine Annahme oder Ablehnung benachrichtigt werden.


Kolloquium für Doktoranden der Wirtschaftsinformatik am 02. und 03. März 2015 in Osnabrück
  • 31.10.2014: Einreichung der Beiträge (Kurzfassung)
  • 07.11.2014: Verlängerte Deadline zur Einreichung der Beiträge (Kurzfassung)
  • 01.12.2014: Einladung der Doktoranden
  • 31.01.2015: Einreichung der Beiträge (Langfassung)
Das Doctoral Consortium ist ein Forum für Doktoranden der Wirtschaftsinformatik oder einer (Nachbar-)Disziplin mit Wirtschaftsinformatik als Schwerpunkt. Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium, aber noch keine abgeschlossene Promotion. Basis für eine Einladung zum Doktorandenkolloquium ist ein dreiseitiges Exposé (Kurzfassung). Die eingereichten Beiträge werden von den teilnehmenden Professoren im Hinblick auf die Bedeutung und Begründung der Forschungsfrage, der wissenschaftlichen und fachlichen Güte der Ausarbeitung, der Qualität des Exposés, dem potenziellen Beitrag des Bewerbers für das Kolloquium und dem potenziellen Nutzen des Kolloquium für den Bewerber bewertet. Die Einladung zum Doctoral Consortium beinhaltet keine Erstattung der Teilnahmegebühr für die WI 2015.

Für das dreiseitige Exposé ist kein festes Format vorgegeben. Die Formatanforderungen an die finalen Beiträge (Langfassung) stimmen mit den Richtlinien zur Einreichung von Forschungsbeiträgen überein.

Das Doctoral Consortium im Rahmen der WI 2015 wird gesponsert von der Strategie- und Managementberatung CTG Corporate Transformation Group GmbH. Es ist die Strategie- und Managementberatung der Energie- und Versorgungswirtschaft. Die Berater begleiten internationale, regionale und kommunale Unternehmen in Veränderungs- und Optimierungsprozessen auf allen Wertschöpfungsstufen bis zur erfolgreichen Umsetzung.

Citation Style

Bitte reichen Sie Ihre Beiträge (drei Seiten zzgl. Literatur) für das Doctoral Consortium (Kurzfassung) über das Easychair-Einreichungssystem ein.

Consortium Chair
Prof. Dr. Axel Winkelmann, Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Mentoren
Prof. Dr. Rainer Alt, Universität Leipzig
Prof. Dr. Dr. h.c. Jörg Becker, Prof. h.c. (NRU - HSE, Moskau), Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Prof. Dr. Michael H. Breitner, Leibnitz Universität Hannover
Prof. Dr. Dennis Kundisch, Universität Paderborn
Prof. Dr. Karlheinz Kautz, University of Wollogong
Prof. Dr. Jan Marco Leimeister, Universität St. Gallen, Universität Kassel
Prof. Dr. Stefan Sackmann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Dr. Mario Speck, Corporate Transformation Group
Prof. Dr. Stefan Strecker, FernUniversität Hagen
Prof. Dr. Frédéric Thiesse, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Prof. Dr. Oliver Thomas, Universität Osnabrück
Prof. Dr. Axel Winkelmann, Julius-Maximilians-Universität Würzburg
 
  • Gold-Sponsoren


  • Silber-Sponsoren


  • Bronze-Sponsoren


  • Förderer


  • Medienpartner


  • Branchenpartner


  • Netzwerkpartner


  • Wissenschaftliche Partner