Die WI 2015 tagt papierlos


Seit Juli 2014 wird das Fachgebiet Informationsmanagement und Wirtschaftsinformatik der Uni Osnabrück von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt beim Projekt „pAPPyrOS“ gefördert. Ziel von pAPPyrOS ist die Entwicklung eines IT-gestützten Konzeptes zur papierlosen Durchführung von Tagungen und Veranstaltungen. Das Konzept wird im Rahmen der WI 2015 erstmals durchgeführt und dort flächendeckend eingesetzt.

Dabei werden seitens des Veranstalters technische Möglichkeiten zur Substitution von Papier bei der Informationsvermittlung genutzt. Durch die im Projekt angestrebte Erarbeitung eines auf weitere Veranstaltungen übertragbaren Konzeptes soll eine Breitenwirksamkeit erreicht werden, sodass weitere Einrichtungen und Veranstalter auf dieses Konzept zurückgreifen können und jeweils eine bedeutende Reduktion von Papier erreicht werden kann.

Zur erfolgreichen Verbreitung, erfolgt mit pAPPyrOS erstmals die wissenschaftliche Untersuchung eines solchen Konzeptes auf Akzeptanz, Nutzung und Mehrwert für Besucher, Veranstalter und Sponsoren.

Somit ist die 12. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik nicht nur ein Ort zum Austausch über Innovationen, sondern wird selbst zu einer wegweisenden Veranstaltungen in Bezug auf Green IT und neue Möglichkeiten durch IT.

Ansprechpartner für pAPPyrOS am IMWI ist David Sossna (0541 969 4879 oder david.sossna@uni-osnabrueck.de).

pAPPyrOS
 
  • Gold-Sponsoren


  • Silber-Sponsoren


  • Bronze-Sponsoren


  • Förderer


  • Medienpartner


  • Branchenpartner


  • Netzwerkpartner


  • Wissenschaftliche Partner